Anda(mopedo)lusien!

Ich glaub ich hab mich verliebt! Dieses wunderbare Fleckchen Erde hat alles zu bieten, was das Motorradfahrer Herz sich wünscht. Traumhaft schöne (und auch vom Belag her bestens geeignete) Strassen. Pässe ohne Ende zum Kurven wedeln.

Offroad Strecken die das Herz eines jeden Enduristen höher schlagen lässt. Einige recht preiswert befahrbare Rennstrecken gehören auch dazu. Und das beste:  Andamopedolusien bietet auch im Winter jede Menge Fahrspaß mit Temperaturen von meist über 15 Grad +. Regen fällt kaum und wenn, dann meist nur sehr kurz.

Was mich besonders an dieser Landschaft fasziniert hat, ist das Zusammenspiel traumhafter Strassen am Meer entlang bis hin zu über 2000 m hohen befahrbaren Bergpässen. Und das alles oft weniger als 1h Fahrtzeit voneinander entfernt.

Ok, die Anfahrt ist mit mindestens 1870 km (von Frankfurt aus) jetzt nicht gerade kurz. Wer die weite Anfahrt scheut, kann auch entspannt mit dem Autoreisezug bis Narbonne reisen und dann morgens von dort ausgeschlafen starten. Das halbiert schonmal die Fahrtstrecke auf rund 50%. Wobei, eigentlich gibt es schlimmeres als die Küste Spaniens entlang Richtung Süden zu fahren! :) Oder einfach ab in einen Flieger (außerhalb der Saison schon für relativ kleines Geld machbar) und dann einfach vor Ort ein Motorrad gemietet (Wochenpreise sind hier schon ab 500€ möglich). Es gibt auch einige Reiseveranstalter, die euch hier komplette Touren (inkl. Flug, Hotel und Motorrad) anbieten. Auf unseren Nolan und Vanucci Presseevent Anfang Januar wurden wir von Bike Promotion betreut. Unter dem Namen BMW Motorrad Testcamp gibt es hier sehr schöne Kombis aus Rennstrecke, Landstrasse und Offroad gemischt. Die Jungs bieten gerade in der kalten Jahreszeit immer wieder Touren für jeden Motorrad Geschmack an.

Wenn ihr außerhalb der Saison reist, also den direkten Sommer meidet, könnt ihr euch in Südspanien auch sehr gut und vor allem preiswert verpflegen. Die Preise für Essen und trinken sind sehr moderat und die Bars, Kaffees und Restaurants meist sehr froh um jeden Gast.

Für mich steht auf alle Fälle fest: Andalusien, wir sehen uns bald wieder.

2 Gedanken zu „Anda(mopedo)lusien!“

Hinterlasse einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>