Schlagwort-Archiv: Honda

Honda -Power of Dreams- Testtage

Honda hat es sich nicht nehmen lassen zu seinen diesjährigen Pressetagen auch die gesamte Blogger und Twitterszene einzuladen.
Schön war, die ganze Bande und viele neue Gesichter mal wieder vereint zu sehen. Hatte schon fasst den Charakter eines kleinen Klassentreffens.

Die Location, das neue Honda Test- und Schulungsgelände in Erlensee, direkt vor den Toren des Spessarts und des Vogelbergs gelegen, war der ideale Ausgangspunkt für die ein oder andere schöne Runde auf der einen oder anderen Honda!

Gesagt getan! Am Check in registriert und gleich mal den 1. Moppedschlüssel abgegriffen.

CB 1000R:
Kann man die als Charaktermopped bezeichen? Ich würde sagen ja. Die nackte 1000er ist einfach super handlich, hat Kraft ohne Ende und macht einfach nur Spaß! Wenn ihr irgendwo die Gelegenheit habt, fahrt sie! Ich kanns nur empfehlen.

Fireblade:
Vorsicht! Die Gefahr seinen Führerschein zu verlieren ist bei der Fireblade ganz hoch!
Eine echte Rennmaschiene, die auch verlangt, wie eine solche bewegt zu werden. Oberhalb von 7000 Touren tritt einem die Kleine so richtig ins Kreuz. Und sie will immer oberhalb von 7000 Touren bewegt werden :-)

VT 750:
Ja, glaubt es oder nicht, ich bin zum ersten mal einen Chopper gefahren. Gemütlich gings mit @epicfnord im Schlepptau auf die nahegelegene Ronneburg. Die Rasten knarrten in jeder noch so kleinen Kurve. Sehr entspannend das Ganze. Ich werd’s auch so in 15 – 20 Jahren bestimmt nochmal probieren… vielleicht!

Crossrunner:
Endlich! Es gab nur 3 neue Crossrunner zum testen. Dementsprechend umgarnt waren die 3 Moppeds auch. Aber nun kann ich ja mal die nächste Stunde ein wenig mit ihr spielen.
Der V4 hat auf dem Mopped richtig Charakter. Er fühlt sich gut an! Lässt sich gut ans Gas nehmen und auch dieses Ventilgedöns schaltet ordentlich bei höheren Drehzahlen.
Sie hat trotz nur 800 ccm ordentlich Kraft und ist bestimmt ein traumhaft schönes Reisemotorrad.
Nur wo steckt man sie hin? Enduro? Strasse? GS? Die Optik ist etwas gewöhnungsbedürftig, könnte auch zu einem Boot passen, hat aber trotzdem irgendwas ansprechendes.
Aber hey Honda, wer hat dieses riesige Loch da rund um den Lenker gebaut? Das geht ja gar nicht. Sieht ein wenig aus wie ein Ford Kaa mit geöffneter Heckklappe. Ich hoffe das wird bei der 1200er besser! Ohne dieses Loch könnte ich mir die Crossrunner ( oder heisst es der) gut in meiner Garage vorstellen.

Fazit:
Die 600er CBR hätt ich gerne noch getestet und die CBR 250 war irgendwie nicht zu schnappen.
Das dann halt wann anders. Eine Honda ist immer gut zu handhaben. Alles ist super durchdacht, technisch perfekt realisiert und solide verarbeitet. Aber bleibt da nicht manchmal der sogenannte “Charakter” auf der Strecke? Die Ecken und Kanten, die eigentlich so ein eigenes Motorrad ausmachen vermisse ich hier weitestgehend. Was ich mir noch unbedingt hier in Deutschland wünschen würde wäre die wunderschöne CB 1100. Ich kann gar nicht verstehen, daß hier die Nachfrage zu gering sei und die Leistung von knapp 100 PS nicht ausreichend…..

Ich dreh mal noch ne Runde….

So hat das bestimmt schon jeder mindestens 1000 x gesagt, ist auf sein Mopped und hat Hausstrecke, Bikertreff, die kleine Wochenendtour oder was auch immer allein oder mit einigen Anderen gedreht.

Als ich die ibagermany im Internet entdeckte sah ich den Titel auf einmal unter ganz anderen Aspekten!
“Ich dreh mal noch ne Runde… ” , “Wo denn hin?”,”Mal sehen, vieleicht erst mal hoch in den Norden, dann bis kurz vor die polnische Grenze, runter nach München und dann über einen kleinen Bogen über Köln wieder zurück”:-D “Häää?????”
“Achaja, du brauchst mit dem Essen nicht zu warten, dauert länger :-)”

Die iron butt asociation ist ein Verein, der als Beitrittsvorraussetzung einen 1000 Meilen Turn verlangt. “Ok, kein Problem mach ich.” Der Haken daran ist, du musst diese 1000 Meilen (1610 km) in 24 h absolviert haben. Zeugen am Start- und Endpunkt und deine Tankquittungen belegen das Ganze. Die Fahrt nennt sich “sattle sore” (Sattel Schmerz) und kann später auch noch durch extremere Strecken gesteigert werden! Doch erst mal eins nach dem anderen!

Kurz drauf habe ich diese verrückte Idee mal eben getwittert! (Könnt ihr mit dem Hashtag #1000m24h gerne verfolgen bzw. nachlesen) “Verrückt”, sagten die Einen, “Totaler Quatsch”, die Anderen.
Trotzdem, innerhalb kürzester Zeit war mir klar, ich muß das mal machen! Und einige Mitstreiter waren auch schnell gefunden.

Schnell wurde gemeinsam nach einer Route gesucht! Möglichst viele Länder in 24h, alle Bundesländer, quer durch oder von oben nach unten und zurück. Die B2 als längste Bundesstrasse Deutschlands war auch im Gespräch. So wie es im Moment ausschaut, werden wir wohl eine Rundreise durch alle Bundesländer machen. Der Termin steht auch schon: 11. – 12. September 2010. Als Honda von unserem Vorhaben erfahren hat, bot man uns spontan an Motorräder für diese Tour zur Verfügung zu stellen. Langsam wird mir das Ganze dann doch ein wenig unheimlich :-) Wir bekommen von Honda VFR 1200 DTC Motorräder zur Verfügung gestellt. Ein Mitarbeiter von Honda wird an diesem Termin ebenfalls den “sattle sore” absolvieren.

Ich habe in den letzten Tagen irgendwie so ein Dauergrinsen im Gesicht und freu mich wie ein kleiner Junge auf Weihnachten auf den Sattel Schmerz :-)

…. Fortsetzung folgt!