Schlagwort-Archiv: x-lite

Vamos muchachos – Saisonstart 2013 mit Nolan und Vanucci in Almeria

Andalusien
Andalusien

Auf Einladung von Nolan und Vanucci versammelten sich ca. 30 Journalisten, Blogger und Forenbetreiber aus Deutschland, Österreich und Italien Anfang Januar in Almeria. Alle Neuheiten von Vanucci, der Nolan N44 und der x-lite 802R konnten ausgiebig auf der Strasse und der Rennstrecke getestet werden. BMW stellte seine komplette aktuelle Modellpallette inkl. der neuen hp4 zur Verfügung. Bei herrlichem Wetter gab es in 4 Tagen ausreichend Gelegenheit die Produkte zu testen. Das ich als Blogger diesem Event beiwohnen durfte war für mich ein tolles Erlebnis. Auch die “professionellen” Kollegen aus der Journalistenliga beschnupperten uns “neue” Teilnehmer von allen Seiten. Mich persönlich mit den Journalisten der aktuellen Motorrad Magazine auszutauschen war für mich ein ganz besonderes Erlebnis. Weiterlesen

Ein Helm ist ein Helm ist ein Helm!

Bisher war mir eigentlich immer egal, welchen Deckel ich da auf hatte, Hauptsache er war bequem und nicht grad übertrieben laut.
Doch dann stellte uns Nolan für unsere road-blog Tour den X-lite mit n-com Bluetooth System zur Verfügung und ich muss sagen, das ist ein ganz außergewöhnlich guter Helm.
Er sitzt wie für meinen Kopf massgefertigt. Die Geräuschentwicklung auch bei höheren Geschwindigkeiten (ihr wisst, ich bin da auf einer ZZR1100 unterwegs) ist sehr erträglich, die Luftzufuhr bestens und er liegt mit seiner Form absolut Klasse im Wind. Das Visier beschlägt kaum und die verfügbaren Dekore sind der Hammer.

Aber das absolute Highlight ist das n-com Dingensteil:
Es war zum Glück schon eingebaut. Ich hatte meine Last die Komponenten im Helm wieder zu finden…
Kurz das ganze per Bluetooth mit dem iPhone verbunden und ich muss sagen, das funkt echt prima. Musik: sauberer Klang, bis ca. 80 km/h, Ansage des Navis, perfekt! Klingeling, oh ein Anruf! funktioniert ebenfalls perfekt. Kommentar meiner Frau: ” Ne jetzt wird sogar schon der Helm mit einem Ladegerät Abends immer in der Steckdose geparkt….”