schraegermeister

Anhängerkupplung nachrüsten

Beim Umzug reicht in den meisten Fällen das Kofferraumvolumen nicht aus. Um mehr Stauraum zu erlangen brauchen Sie einen Anhänger. Falls ihr Fahrzeug keine Anhängevorrichtung besitzt, müssen Sie eine Anhängerkupplung nachrüsten. Wie Sie das machen und auf was Sie dabei achten müssen, erklären wir Ihnen.

Welche Anhängerkupplung nachrüsten ?

Es gibt verschiedene Arten von Anhängerkupplungen. Doch die häufigste Variante für PKWs und Wohnmobile sind Anhängerkupplungen mit Kugelkopf. Falls Ihr Kraftfahrzeug keine vormontierte Anhängerkupplung hat, kann eine mit nur wenig Aufwand nachgerüstet werden. Die Art der Anhängerkupplung sollten Sie nach dem Verwendungszweck und des Aussehens entscheiden. Wenn Sie regelmäßig einen Anhänger nutzen, dann sollten Sie eine starre Anhängerkupplung verbauen bzw. verbauen lassen. Jedoch ist eine starre Anhängevorrichtung nicht für jeden Fahrzeugtypen geeignet. Beim Verbauen der Anhängerkupplung muss beachtet werden, dass das Kennzeichen nicht verdeckt wird. Eine andere Variante wäre die abnehmbare Vorrichtung, die nicht so sicher und zuverlässig ist, wie die starre Kupplung – jedoch ist kann man sie nach Gebrauch demontieren. Falls Sie ihren Anhänger nur gelegentlich nutzen und Ihr Fahrzeug ein Rückfahrsys

 

tem besitzt, empfiehlt sich eine abnehmbare Anhängerkupplung. Eine weitere Variante ist die schwenkbare Anhängerkupplung, die nach Gebrauch ganz einfach unter dem Fahrzeug verschwindet.

 

Sicherheit

Wenn Sie eine Anhängerkupplung nachrüsten wollen, muss darauf geachtet werden, wie hoch die zulässige Stütz- und Anhängelast des KFZ ist. Die Stützlast gibt das Gewicht an, mit dem die Anhängevorrichtung vertikal belastet werden darf. Die meisten PKWs haben eine Stützlast von 50 bis 100 Kilogramm. Es gibt eine spezielle Waage, die für die Stützkraft verwendet wird. Den Begriff “Anhängelast” haben Sie wahrscheinlich gehört, als Sie ihren Führerschein gemacht haben. Die Anhängelast darf laut der Straßenverkehrszulassungsordnung die zulässige Ge

 

samtmasse des Zugfahrzeugs nicht überschreiten. Die zulässige Gesamtmasse liegt in der Regel zwischen 1.200 und 1.500 Kilogramm.

 

Montage und Kosten

Als erstes müssen Zierelemente, Schürzen und Teile vom Auspuff entfernt werden. Dann wird der Querträger entfernt und ausgetauscht. Um den Querträger auszutauschen und zu befestigen, müssen eventuell Bohrungen durch-

geführt werden. Das Versiegeln der Bohrlöcher ist sehr wichtig, da sie sonst anfangen zu rosten. Der letzte Schritt ist das Verlegen von Stromleitungen, die Strom für die Blink- und Bremslicht überträgt. Es kann sein, dass dabei Teile aus dem Innenraum demontiert werden. Die Kosten einer Anhängerkupplung sind sehr unterschiedlich, da es viele verschiedene Varianten gibt. Der Preis hängt davon ab, wie viel Gewicht die Anhängerkupplung tragen kann. Stabile und hochwertige Anhängevorrichtungen kosten bis zu 500 Euro, weniger tragfähige Modelle bekommt man schon ab 120 Euro.

Der Preis hängt auch davon ab, ob es eine 13-polige oder eine 7-polige Anhängerkupplung ist. Man sollte die fahrzeugspezifischen Elektrosatz wählen, da dieser den Einbau der Anhängerkupplung erleichtert und mögliche Fehlerursachen eingrenzt.

Beim Kauf einer Anhängerkupplung sollte man nicht sparen. Billige und qualitativ minderwertige Anhängevorrichtungen können brechen oder haben eine schnellen Verschleiß.

 

Anhängerkupplung in einer Werkstatt nachrüsten lassen

Wer keine Zeit hat seine Anhängerkupplung nachzurüsten, kann es natürlich einen Mechaniker überlassen. Ein Mechaniker benötigt ca. 2 zwei bis drei Arbeitsstunden, um eine Anhängerkupplung anzubringen. Dann kommt noch die Verlegung der Kabel und die Installierung der Steckdose neben der Vorrichtung. Dafür werden auch nochmals etwa drei Stunden berechnet. Die Kosten belaufen sich auf etwa 300 Euro. Es gibt auch Werkstätten, die Pauschalpreise an inklusive der Anhängerkupplung. Für Montage und die Installation des spezifischen Elektrosatzes muss man also 450 bis 550 Euro zahlen.

 

Hier kommen Sie zu unserer Startseite!

Next Post

Previous Post

© 2018 schraegermeister

Theme by Anders Norén